Tag 1 der Eröffnungswoche: Grilltipps für den Kohlegrill

Herzlich willkommen in der Eröffnungswoche von Goldnuss mit dem Themenschwerpunkt Grillen & Garten!

Mit den steigenden Temperaturen erhöht sich auch wieder das Verlangen, den Grill anzuwerfen und den leckeren Geruch von Fleisch und anderen Leckereien in der Nase zu verspüren.

Wir haben hier für euch einige Ratschläge rund um das Grillen mit Kohle zusammengetragen.

Nun aber zu den eigentlichen Tipps.

Vor dem eigentlichen Grillen

Was zunächst selbstverständlich klingen mag, ist doch umso wichtiger beim Spiel mit dem Feuer:

Das Bewahren von Geduld und Ruhe!

Denn das Grillen inklusive Erreichen der richtigen Temperatur dauert meistens natürlich länger als kochen. Dafür schmeckt das Essen bei dieser Zubereitungsart umso besser.

Das Ermitteln der richtigen Temperatur

Um mit dem Grillen zu beginnen, solltet ihr abwarten, bis auf den Kohlen eine weiße Ascheschicht gebildet ist. Denn erst dann ist die Hitze geeignet, damit auch dicke Fleischstücke gut durch werden können.

Da diese Methode aber nur ein grober Anhaltspunkt ist, solltet ihr auf anderem Wege überprüfen, ob die Temperatur mittlerweile hoch genug ist. Dazu bietet sich die 3 Sekunden Regel an:

  1. Dabei haltet ihr eure Hand auf der Höhe über den Kohlen, wo der Rost gelegt werden soll und sich damit auch das Grillgut befinden wird.
  2. Währendessen zählt ihr laut 3 Sekunden, aber nicht beginnend mit 1, sondern mit 21.
  3. Also: “21, 22, 23”
  4. Ist die Hitze nach dieser Zeit für die Hand unerträglich, ist die richtige Temperatur erreicht.
  5. Könnt ihr eure Hand länger als diese 3 Sekunden auf der Höhe halten, sind die Kohlen noch nicht heiß genug.

Warum aber beginnen wir das Zählen erst mit 21?

Das Aussprechen der Ziffer 1 ist schneller als von der Zahl 21, so dass wir erst mit zweistelligen Zahlen wie in diesem Fall auch wirklich auf 3 Sekunden kommen.

Das Spiel mit dem Feuer

Nachdem wir endlich die richtige Temperatur erreicht haben, können wir auch mit dem eigentlichen Grillen beginnen.

Dabei ist aber der 1. Tipp mit der Ruhe erneut zu beachten: Das Fleisch nur wenig drehen! Denn zu schnelles und zu häufiges Wenden lässt das Fleisch vertrocknen, da es immer wieder an der Zugluft ist.

Ein weiterer Tipp betrifft das kombinierte Grillen von Fleisch und Fisch: Fisch sollte immer mindestens 1 Stufe höher hängen als Fleisch, da er sehr hitzeempfindlich ist und ansonsten schnell anbrennen kann.

Ausblick

Im Laufe dieser Woche erwarten euch weitere Beiträge zum Thema Grillen.

Darunter auch Empfehlungen für Zubehör und Vorschläge, was untypisch ist und dennoch gegrillt werden kann.

Auch ein Gewinnspiel wird es geben! Weitere Infos folgen.

Bleibt gespannt 🙂

Was meint ihr?

  • Kanntet ihr bereits einige dieser Tipps?
  • Habt ihr weitere?
  • Lasst es uns in den Kommentaren wissen!
Teile diesen Beitrag:
Veröffentlicht in Zuhause und verschlagwortet mit eröffnung, eröffnungswoche, fleisch, grill, grillen, kohle, kohlegrill, themenwoche.

Gründer, Ehemann und leidenschaftlicher Entdecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.